SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

ÖkoFaire Einrichtungen

 

 

Hier finden Sie alle Einrichtung die bereits als "ökofaire Einrichtung" ausgezeichnet wurden. Wenn Sie selber Interesse daran haben, dass ihre Einrichtung zertifiziert wird gucken Sie doch hier mal vorbei. Bei Fragen zu dem Prozess wenden Sie sich gerne an uns  oder an die bereits zertifizierten Einrichtungen - alle ihre Fragen werden gerne beantwortet. 

 

 

Ev. - Luth. Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg

Frauenwerk in der Fachstelle für Ökumene + Gerechtigkeit

Kontakt:

Steineraderweg 11, 23558 Lübeck

smeyer@kirche-ll.de

 

 

Ev. Luth. Kirchenkreises Schleswig-Flensburg

Regionalzentrum d. Ev. Luth. Kirchenkreises Schleswig-Flensburg

Kontakt: 

Wassermühlenstr. 12, 24376 Kappeln

krempin.klima@kirche-slfl.de

 

 

Ev. - Luth. Kirchenkreis Altholstein

Zentrum Kirche der Dienste Altholstein

Kontakt:

Am Alten Kirchenhof 5, 24534 Neumünster

silke.leng@altholstein.de u. uta.göttsche@altholstein.de

 

 

Ev.-Luth. Kirchenkreis Mecklenburg

Zentrum Kirchlicher Dienst Ev.-Luth. Kirchenkreis Mecklenburg

Kontakt:

Alter Markt 19, 18055 Rostock

regina.moeller@elkm.de

 

 

Ihre Einrichtung auszeichnen lassen

In sieben schritten zur ÖkoFairen Einrichtung:

1.  Entscheidung:

 Sie entscheiden im Entscheidungsgremium Ihrer Einrichtung, dass Sie eine ÖkoFaire Einrichtung werden wollen. Als Nachweis reicht ein Auszug aus dem Protokoll der entsprechenden Sitzung.

 

2.  Bestandsaufnahme:

 Unser Leitfaden zur Bestandsaufnahme soll Ihnen eine Möglichkeit aufzeigen, wie Sie Ihre Beschaffungspraxis überprüfen können. Dazu können Sie entweder die Excel-Tabelle oder die ausfüllbare bzw. ausdruckbare pdf-Datei nutzen. Beide Dokumente enthalten dieselben Informationen und werden laufend aktualisiert.

 Die Ergebnisse der Bestandsaufnahme müssen nicht bei der Projektgruppe ÖkoFaire Gemeinde eingereicht werden. Sie sind daher in der Gestaltung vollkommen frei

 

3.  Maßnahmen:

 Sie wählen mindestens zehn Kriterien aus dem Katalog aus, die Sie mit dem Inkrafttreten der Selbstverpflichtung als Einrichtung umsetzen wollen.

 

4.  Selbstverpflichtungserklärung:

 Sie beschließen im Gremium die Umsetzung der ausgewählten Kriterien und halten diesen Beschluss in einer Selbstverpflichtungserklärung fest. Gerne können Sie auch unsere Vorlage der Selbstverpflichtungserklärung nutzen.

 

 

5.  Dokumentation:

 Sie dokumentieren die Erfüllung der Selbstverpflichtung und senden sie gemeinsam mit den Gremiumsbeschlüssen per Post oder per Mail an die Infostelle Klimagerechtigkeit (siehe Kontakt).

 Die Dokumentation der umgesetzten Maßnahmen kann mit Hilfe von Fotos, Kopien von Zeitungsartikeln etc. erfolgen. Orientieren Sie sich dafür gerne an unserem Dokumentationsleitfaden. Zeigen Sie uns Ihre Kreativität!

 

6.  Auszeichnung:

 Nach Sichtung der eingereichten Unterlagen wird Ihnen die Auszeichnung inklusive Schild überreicht, das Sie an der Einrichtung anbringen können.

 

7.  Öffentlichkeitsarbeit:

 Frei nach dem Motto – Tue Gutes und rede darüber. Kommunizieren Sie Ihr Engagement und Ihre Erfolge! Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit geben wir gerne!

Letzte Aktualisierung 13.12.2019 - Tim Melchert FÖJ