SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Führung durch Papierfabrik

Auch Papier verändert die Welt!

13.03.2020 | Unser täglicher Umgang mit Papier bietet wichtige Ansatzpunkte, um Wald-, Klima-, Lebensraum-, Arten- und Ressourcenschutz kraftvoll umzusetzen. Weltweit landen etwa 40 Prozent des industriell genutzten Holzes im Papier. Über 80 Prozent des Holzes für unseren Papierverbrauch in Deutschland stammen aus Importen. Deshalb sind wir für die ökologischen und sozialen Folgen in den Lieferländern entscheidend mitverantwortlich, zumal wir Deutschen beim globalen Pro-Kopf-Verbrauch auf Platz drei liegen und unsere Altpapierquote weniger als 60 Prozent beträgt.

An diesem Tag wird uns Evelyn Schönheit, Diplom Umweltwissenschaftlerin vom Forum Ökologie & Papier (www.foep.info), die wichtigsten Hintergründe und Zusammenhänge über das globale Thema Papier geben; Irrtümer und Vorurteile ausräumen und Handlungskompetenz für einen bewussten, zukunftsfähigen Umgang mit dem wertvollen Material Papier vermitteln. Neben fachlichem Input bleibt viel Raum für Nachfragen, Diskussion und Austausch. 

Im Anschluss bietet uns die Firma Steinbeis eine Führung durch den gesamten Produktionsablauf von Recyclingpapier an. Dabei können wir die Möglichkeiten, Voraussetzungen, Probleme und Verfahren zur Herstellung umweltverträglichen Papiers kennenlernen. Vor und nach der Besichtigung der Produktion wird uns die Gelegenheit geboten, alle Fragen rund um Recyclingpapier zu stellen.

Ablauf
ab 10:00 Ankommen bei den Glückstädter Werkstätten | Stadtstraße 34| 25348 Glückstadt
10:30 Blick in die Welt des Papiers mit Evelyn Schönheit – Forum Ökologie & Papier
12:30 Mittagspause mit klimafreundlichem Imbiss

13:00 – 15:00 Führung bei der Papierfabrik Steinbeis |Stadtstraße 20, Hauptverwaltung (Bitte festes Schuhwerk anziehen!)

15:30 Ende

 

Veranstalter*innen:
Infostelle Klimagerechtigkeit im Zentrum für Mission und Ökumene und Arbeitsstelle Weitblick des Kirchenkreises Hamburg-West/Südholstein.
In Kooperation mit der Ökumenischen Arbeitsstelle des Kirchenkreises Rantzau-Münsterdorf.

Anmeldung und Kontakt:

Da die Teilnehmendenzahl begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung bis zum 2. März!

Judith Meyer-Kahrs
Infostelle Klimagerechtigkeit im Zentrum für Mission und Ökumene – Nordkirche Weltweit
Agathe Lasch Weg 16
22605 Hamburg
Tel: 040-88181-331 | j.meyer-kahrs@nordkirche-weltweit.de

 

Bitte denken Sie bei der Anreise an das Klima und nutzen Sie – wenn möglich – öffentliche Verkehrsmittel:

bspw. mit der Bahn aus Hamburg: Ankunft 09:50h Bahnhof Glückstadt und 15min Fußweg zum Tagungsort

Gerne vermitteln wir auch Mittfahrmöglichkeiten – bitte bei der Anmeldung angeben!

 

Flyer der Veranstaltung