SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Suche

Der Ablauf

Eine Gemeinde handelt zukunftsorientiert als ÖkoFaire Gemeinde, wenn sie mindestens zehn der möglichen Kriterien aus den Bereichen Büroausstattung, Veranstaltungen und Bewirtung, Innen und Außen, Elektronische Geräte, Energie, Mobilität und Ethisches Investment erfüllt und sich in einem fortlaufenden Prozess für ihre ökofaire Beschaffung engagiert.

In sieben schritten zur ÖkoFairen Gemeinde:

1.  Entscheidung:

 Sie entscheiden im Kirchengemeinderat, dass Sie eine ÖkoFaire Gemeinde werden wollen. Als Nachweis reicht ein Auszug aus dem Protokoll der entsprechenden Sitzung

 

2.  Bestandsaufnahme:

 Sie überprüfen die Beschaffungspraxis in der Gemeinde. Weitere Beratungen erhalten Sie bei den Ansprechpersonen. Tipp: Zusammen geht es meistens besser! Bilden Sie ein Team aus mehreren Personen und teilen Sie sich die Aufgaben auf.

 

3.  Maßnahmen:

 Sie wählen mindestens zehn Kriterien aus dem Katalog aus, die Sie mit dem Inkrafttreten der Selbstverpflichtung als Kirchengemeinde umsetzen wollen.

 

4.  Selbstverpflichtungserklärung:

 Sie beschließen im Kirchengemeinderat die Umsetzung der ausgewählten Kriterien und halten diesen Beschluss in einer Selbstverpflichtungserklärung fest. Gerne können Sie auch unsere Vorlage der Selbstverpflichtungserklärung nutzen.

 

 

5.  Dokumentation:

 Sie dokumentieren die Erfüllung der Selbstverpflichtung und senden sie gemeinsam mit den Kirchengemeinderatsbeschlüssen per Post oder per Mail an die Infostelle Klimagerechtigkeit (siehe Kontakt).

 Die Dokumentation der umgesetzten Maßnahmen kann mit Hilfe von Fotos, Kopien von Zeitungsartikeln etc. erfolgen. Orientieren Sie sich dafür gerne an unserem Dokumentationsleitfaden. Zeigen Sie uns Ihre Kreativität!

 

6.  Auszeichnung:

 Nach Sichtung der eingereichten Unterlagen wird Ihnen das Schild (siehe Bild oben) überreicht, das Sie an der Kirche oder am Gemeindehaus anbringen können.

 

7.  Öffentlichkeitsarbeit:

 Frei nach dem Motto – Tue Gutes und rede darüber. Kommunizieren Sie Ihr Engagement und Ihre Erfolge! Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit geben wir gerne!

ÖkoFaires Handeln als andauernder Prozess

Wir möchten Sie dazu ermutigen, auch nach dem Erhalt des Schildes Ihr Engagement für das ökofaire Handeln aufrecht zu erhalten, indem Sie weitere Maßnahmen umsetzen. Wir unterstützen Sie gerne dabei!

Ein Jahr nach Erhalt des Schildes werden wir wieder in Kontakt mit Ihnen treten, um zu besprechen, in welchen Bereichen sich Ihre Kirchengemeinde weiterentwickelt hat und an welchen Stellen noch Unterstützung gewünscht wird.